back
13.07.2020

FAIRTIQ-Launch im Regio Verkehrsverbund Lörrach

FAIRTIQ ist weiterhin auf Expansionskurs über die Schweizer Grenzen hinaus. Nachdem wir den Verkehrsverbund Mittelthüringen kürzlich als neuen Partner begrüßen durften, gesellt sich nun auch schon der zweite deutsche Verkehrsverbund zur FAIRTIQ-Familie dazu. 


Ab 1. Juli 2020 können Fahrgäste im RVL Gebiet die digitale Ticket Option von FAIRTIQ nutzen. Zweimal Wischen und schon hat man das passende Ticket zur Hand - einfach und unkompliziert. 


Pünktlicher Launch trotz Corona-Herausforderungen

Schon vor Beginn der Corona-Pandemie hatten wir mit dem RVL geplant, aus der Ferne zusammenzuarbeiten. Zwischen dem Projektstart und dem Launch von FAIRTIQ im RVL gab es keine physischen Treffen, aber die wöchentlichen Anrufe sowie eine dynamische Kommunikation ermöglichten es uns, effizient zu arbeiten und schnell auf Veränderungen zu reagieren. Dies erwies sich in der Quarantäne als entscheidend, um auf dem Laufenden zu bleiben. Die Zusammenarbeit war sehr angenehm, und zusammen fanden wir immer schnell Lösungen.

Trotz der Herausforderungen der Corona Pandemie, konnten der Regio Verkehrsverbund Lörrach und FAIRTIQ den ursprünglichen Zeitplan einhalten und den Fahrgästen in der Region nun pünktlich einen digitalen Ticket Kanal bieten.

 

“Wir haben ja im RVL Ende letzten Jahres die Entscheidung getroffen, FAIRTIQ in diesem Jahr umzusetzen und damit auf ein einfaches, kundenfreundliches, berührungs- und bargeldloses Check-In Check-Out System für RVL-Einzeltickets zu setzen. Das hätte uns natürlich bereits in diesem Frühjahr gute Dienste geleistet, aber leider war Corona schneller….”

Frank Bärnighausen, Geschäftsführer des Regio Verkehrsverbund Lörrach


Günstiges und faires eTicketing dank FAIRTIQ

Der RVL bietet seinen Kunden über die FAIRTIQ-App preislich ermäßgte Einzeltickets mit einem grundsätzlichen Rabatt von 27% für Erwachsene und 35% für Kinder zum Normaltarif. 


Grenzenlos reisen mit FAIRTIQ

Der Regio Verkehrsverbund Lörrach liegt in Baden-Württemberg und grenzt an die Schweiz. Mit FAIRTIQ ist es nun auch möglich, die Ländergrenzen zu überfahren. 

Allerdings bisher nur eingeschränkt: Zwar sind Fahrten von Feldberg im RVL nach Basel SBB möglich, jedoch noch nicht in allen Facetten nahtlos und darüber hinaus. Die Lancierung von FAIRTIQ in Baden-Württemberg zusammen mit dem Partner RVL ist ein wichtiger Zwischenschritt. Wir setzen nun alles daran, die für Kundinnen und Kunden sehr einfache Lösung auch vollumfänglich verbundübergreifend und grenzüberschreitend mit weiteren Partnern aus der ÖPNV-Branche im Dreiländereck und in Baden-Württemberg zu ermöglichen.


Mehr zu diesem Thema gibt's in unserem nächsten Webinar:



Verbund- und Länderübergreifendes Reisen mit Check-In/Check-Out – Wo liegen die Chancen und Herausforderungen?


Datum: Donnerstag 23. Juli 2020, 15:00h – 15:30h

Speaker: Reto Schmid (Director Business Development) 

Sprache: Deutsch

Plattform: Zoom

Categories: